Praxis für Gastroenterologie und Hepatologie

Manometrie

In Kooperation mit dem Heilig Geist-Krankenhaus bieten wir die hochauflösende Druckmessung (High Resolution Manometrie) des Ösophagus an. Wir können so bei Schluckstörungen oder Schmerzen hinter dem Brustbein, welche nicht durch das Herz verursacht sind, die Muskeltätigkeit der Speiseröhre untersuchen.

Mit der hochauflösenden Manometrie werden schmerzhafte Muskelkrämpfe, ein fehlerhaftes Zusammenarbeiten der Muskulatur oder ein erhöhter Druck an den Speiseröhrenschließmuskeln erkannt.

Vorbereitung

Bis 19.00 Uhr nur ein leichtes Abendessen! Wasser kann getrunken werden. Am Morgen der Untersuchung bitte nüchtern kommen, d. h. nicht rauchen, trinken oder essen.

Durchführung

Die Untersuchung dauert nur 10 Minuten und ist völlig schmerzfrei. Dabei wird eine dünne Sonde durch die Nase in die Speiseröhre eingeführt. Danach nehmen Sie 10 Schlucke Wasser zu sich und die "Arbeit der Speiseröhre" wird dokumentiert.

Auswertung

Die genaue Auswertung nimmt etwas Zeit in Anspruch, wir werden das Ergebnis mit Ihnen besprechen und den Hausarzt darüber informieren.